FWK-ART

FWK-ART

Feste di Luglio, Rapallo

Feste di Luglio, Rapallo

Die Feierlichkeiten, die der Schutzpatronin gewidmet sind, werden „Feste di Luglio“ (Juli-Feste) genannt und erstrecken sich über die ersten drei Julitage (1-2-3 Juli) und sind seit langem ein fester Termin in der Pyroszene und natürlich in Italien.

The celebrations dedicated to the patron saint are called "Feste di Luglio" (July-resistant) and extending over the first three days of July (1-2-3 July) and have long been a fixed date in the Pyroszene and of course in Italy.

The program Feste di Luglio, Rapallo in 2016 at the end of the article

On these days the individual Neighbourhood fire on the day and at night from their fireworks to prove the Blessed Virgin with the famous "panegirico del Mezzogiono" a special honor. Starting on July 1, indicate all the districts to item 8 o'clock in the morning with 21 steel mortar-bangers the moment (Welcome to Our Lady of Montallegro), in which the statue is placed in the silver sarcophagus.

Subsequently, the first two days of fireworks are shot on the sea by two pontoons. Days fireworks consists primarily of loud salute bombs which are shot in a rapid succession skyward. The farther these Tagfeuerwerke are dangerously low, the more intensified the firing sequence. The louder the better! be Stocky this Salut bombs with colored smoke effects.

Evening, after the sun leaves so slow the horizon, all districts begin again with the memory of their Holy Virgin (Welcome to Our Lady of Montallegro) to shoot Ligurian firecrackers. In anticipation of the fireworks are small cylinders made of waterproof paper, in which a lighted candle is set to the sea. Two Impressive Night Fireworks (Palio dei sestieri) a duration of 8 to 15 minutes have to follow this ceremony.

Sparata del panegirico 2 July - The day after the anniversary of the apparitions, then organizes the quarter, which is currently being performed, the so-called "panegirico" (Ehrenerweisung). At 12 noon circa 7000 Ligurian steel mortar are erected on the beach promenade "Vittorio Veneto" and after lighting of firecrackers and the thunderous finale, a thick smoke enveloped the coast of Rapallo a.

Directly on the connection of this impressive performance, there is still a Tagfeuerwerk which is shot from the water.

On the evening of Holy Madonna is again honored (Welcome to Our Lady of Montallegro) until then at 23 o'clock the next two night fireworks (Palio dei sestieri) the small piece of Italy immersed in bright colors and lights at 22:45.

Very impressive is the evening of July 3rd, which puts an end to the festivities, when a long procession moves through the city center, consisting of the carriers of the figures of Christ and the silver sarcophagus with the Madonna di Montallegro. Followed to 22 clock to the memory of the Holy Madonna (Welcome to Our Lady of Montallegro).

Then to 22:15 is - of course simulates and purely symbolic - a castle on the sea (Sparata dei ragazzi) lighted. These red smoke pellets and firecrackers are used which cascade waterfall-like above the sea. This will be accompanied by a fireworks display which will kick of the beach promenade.

23:15 (Welcome to Our Lady of Montallegro) rumbles again thunders by Rapallo in all districts again greet their Madonna until then to 23:30 and the last two altitude fireworks (Palio dei sestieri) from the water are shot. The evening on July 3 can also be quite long. In 2015, the last firework was shot at about 1:30 PM. In Italy you see the but very loosely.

An diesen Tagen feuern die einzelnen Stadtviertel am Tage sowie in der Nacht ihr Feuerwerk ab, um der Heiligen Jungfrau mit dem berühmten „Panegirico del Mezzogiono“ eine besondere Ehre zu erweisen. Beginnend am 1. Juli signalisieren alle Bezirke um Punkt 8 Uhr Vormittags mit jeweils 21 Stahlmörser-Böllern den Moment (Welcome to Our Lady of Montallegro), in dem die Heiligenstatue in den silbernen Sarkophag gelegt wird.

Die Feuerwerk zur Feste di Luglio in Rapallo

Darauf folgend werden die ersten beiden Tagfeuerwerke auf dem Meer von zwei Pontons geschossen. Tagfeuerwerk besteht in erster Linie aus lauten Salutbomben die in einer raschen Folge gen Himmel geschossen werden. Je weiter diese Tagfeuerwerke sich dem Ende neigen, je mehr intensiviert sich die Schussfolge. Je lauter, desto besser! Untersetzt werden diese Salutbomben mit farbigen Raucheffekten.

Abends, nachdem die Sonne so langsam den Horizont verlässt, beginnen alle Bezirke erneut mit dem Gedenken ihrer Heiligen Jungfrau (Welcome to Our Lady of Montallegro), ligurische Böller zu schießen. In Erwartung des Feuerwerks werden kleine Zylinder aus wasserfestem Papier, in denen sich ein angezündetes Teelicht befindet, auf das Meer gesetzt. Zwei Eindrucksvolle Nachtfeuerwerke (Palio dei Sestieri) die eine Dauer zwischen 8 und 15 Minuten haben folgen nach dieser Zeremonie.

Sparata del Panegirico am 2. Juli – Am Tag nach dem Jahrestag der Erscheinung, organisiert dann das Viertel, das jeweils an der Reihe ist, den sogenannten „Panegirico“ (Ehrenerweisung). Um 12 Uhr Mittags werden an der Strandpromenade „Vittorio Veneto“ circa 7000 ligurischen Stahlmörser aufgestellt und nach dem Anzünden dieser Böller und dem tosenden Finale, hüllt ein dichter Rauch die Küste von Rapallo ein.

Direkt am Anschluss dieser eindrucksvollen Darbietung, gibt es noch ein Tagfeuerwerk, welches vom Wasser aus geschossen wird.

Am Abend wird um 22:45 Uhr erneut der Heiligen Madonna geehrt (Welcome to Our Lady of Montallegro) bis dann um 23 Uhr auch die nächsten beiden Nachtfeuerwerke (Palio dei Sestieri) das kleine Stück Italien in bunte Farben und Lichter taucht.

Sehr eindrucksvoll ist der Abend des 3. Juli, welcher den Feierlichkeiten ein Ende setzt, wenn sich eine lange Prozession durch das Stadtzentrum zieht, die aus den Trägern der Christusfiguren und dem silbernen Sarkophag mit der Madonna di Montallegro besteht. Gefolgt gegen 22 Uhr dem Gedenken an die Heilige Madonna (Welcome to Our Lady of Montallegro).

Anschließend gegen 22:15 Uhr wird – natürlich simuliert und rein symbolisch – ein Schloss auf dem Meer (Sparata dei ragazzi) angezündet. Dazu werden rote Rauchpatronen und Feuerwerkskörper verwendet, die sich Wasserfallartig über dem Meer ergießen. Begleitet wird dies durch ein Höhenfeuerwerk welches von der Strandpromenade aus geschossen wird.

Um 23:15 Uhr (Welcome to Our Lady of Montallegro) grollt noch einmal ein Donnern durch Rapallo bei der alle Bezirke noch einmal ihrer Madonna grüßen, bis dann gegen 23:30 Uhr auch die letzten beiden Höhenfeuerwerke (Palio dei Sestieri) vom Wasser aus geschossen werden. Der Abend am 3. Juli kann auch ziemlich lang werden. Im Jahr 2015 wurde das letzte Feuerwerk gegen 1:30 Uhr geschossen. In Italien sieht man das jedoch sehr locker.

Ein paar Fotos zur Feste di Luglio, Rapallo

Weitere Informationen: http://www.festediluglio.it (IT)



Tags:   #   #   #   #   #   #   #   #   #   #


Feste di Luglio, Rapallo
5 (100%) 2 votes

Feste di Luglio, Rapallo



Kommentare

Kommentar verfassen