FWK-ART

FWK-ART

Neues Design. Responsive Webdesign

Neues Design. Responsive Webdesign

Gestern war wieder so ein Tag, an dem ich halb kollabierte. Ich war komplett unzufrieden mit dem alten Design da ich es im laufe der Zeit mehr oder noch mehr, kaputt optimiert und kaputt gebastelt habe. Ein Blick in meine Zugriffsstatistiken befohlen mir, ganz schnell etwas zu ändern.

Gesagt getan. Am Vortag noch fix im Photoshop einen Entwurf gebastelt und einen Tag später ging das neue Layout schon Online. Ziemlich fix. Es gibt halt Momente, in denen es extrem schnell gehen kann oder eben auch, ziemlich schnell gehen muss. Ja, und so entschloss ich mich, einer Radikalkur!

Statistik sagte, mach los!

Meine Zugriffsstatistiken zeigten mir, über 60% der Nutzer kommen bereits über ihr Smartphone. Wow! Also echt, das ist wirklich extrem. Und weil ich eh mit allem was meine Internetseite betrifft, ziemlich unzufrieden war, habe ich gleich extrem ausgemistet bzw. aufgeräumt.

Zugriffsstatistik mobil

Aus eine nicht enden wollenden Navigation, wurden eine Hand voll Menüpunkte. Aus einer überladenen Startseite, wurde ein Portfolio meiner letzten Projekte in denen auch Fotos entstanden sind. Aus den gefühlt 100 Navigationspunkten wurde eine. Alles aus den damaligen Rubriken schmiss ich in den Blog. Ich werde allerdings noch bis zu zwei Menüpunkte hinzufügen um ein wenig mehr Sortierung hineinzubringen.

Das neue Design ist zu 100% an Smartphones und Tablets orientiert. Auf dem Desktop wirkt alles etwas groß, allerdings auch sehr gut lesbar. Das hat vor allem für mich den Vorteil, ich muss keine so komplizierte CSS-Datei pflegen. Sie lässt sich eben gut anpassen.

Ganz schön Schnick-Schnack-los oder?

Ist es. Ich weiß auch nicht. Sind wir mal ehrlich, man will doch nur die Informationen haben die man sucht. Also habe ich auf alle grafischen Spielereien im neuen Layout verzichtet. Da mein Hoster sowieso noch nichts von Zeitgemäßer Servertechnik weiß und ich demzufolge mit Chaching-Plugins arbeite, muss ich einfach etwas sparen 🙂 Was ich mit denen schon diskutiert habe. Ich bin allerdings zum einen zu geizig mir etwas teureres zu besorgen weil durch die Werbung einfach Null Komma Null refinanziert wird (nutzt ja jeder einen Adblocker) und zum anderen, zu faul bin auf einen anderen Anbieter zu wechseln.

Accelerated Mobile Pages (AMP)

Im Prinzip gibt es ein weiteres Layout. Das gab es allerdings schon vorher. Die Rede ist von einem AMP-Optimierten Layout. Accelerated Mobile Pages (beschleunigte Mobilseiten) ist ein speziell für die Erstellung von Webseiten für mobile Endgeräte (v.a. Smartphones) entwickeltes Derivat von HTML. AMP wurde im Herbst 2015 vom „AMP Project“ unter Federführung von Google herausgebracht. Viele HTML-Elemente dürfen in AMP-Dokumenten nicht eingesetzt werden. Da AMP aber mehrere eigene Elementtypen unterstützt, stellt es keine Teilmenge von HTML dar. Der MIME-Typ ist wie bei anderen HTML-Dokumenten auch text/html und .html die Dateiendung.

Hier kannst du dir eine AMP optimierte Seite mal ansehen. Ist nicht schön, aber effektiv.

Das soll es erst einmal gewesen sein. In der nächsten Zeit werde ich hier und da noch an ein paar Ecken und Kanten schrauben. Nutz doch bitte die Kommentarsektion um deine Eindrücke zu beschreiben. Denn das Problem ist oft, es gibt so viele unterschiedliche Bildschirmauflösungen und vielleicht ist ja eine davon noch voll verbugt.

Also denn, Tschö mit ö und Tschau mit au!



Tags:   #   #   #   #   #   #


Neues Design. Responsive Webdesign
5 (100%) 1 vote

Neues Design. Responsive Webdesign



Kommentare

Kommentar verfassen