FWK-ART

FWK-ART
SHOP Feuerwerk fotografieren Booking

Foto Auflösung erhöhen ohne Verluste – Superresolution

Foto Auflösung erhöhen ohne Verluste – Superresolution | FWK-ART

Foto-Auflösung erhöhen ohne Verluste – Canon hat derzeit sein aktuelles Flagschiff die “Canon EOS 5DS” mit 50-Megapixel im Programm welche mit rund 3.500 Euro bei diversen Shops erhältlich ist. Doch ist diese Kamera überhaupt notwendig?

Verständlich ist, dass es Situationen im Fotografenleben gibt, bei der man ein bestimmtes Foto gern in einer Superhohen (Superresolution) Auflösung haben möchte um zum Beispiel ein tolles Poster zu erstellen. Leider bieten die meisten Kameras eine effektive Fotoauflösung von 18 bis 24 Megapixel. Das reicht in der Regel aus, aber “mehr” ist eben “mehr”.

Tests haben die “Canon EOS 5DS” mal etwas unter die Lupe genommen und festgestellt, eine Sichtbare Steigerung der Qualität ist nicht erkennbar welche den hohen Preis rechtfertigen. Erkennbar ist allerdings die Dateigröße. Nun, wozu braucht man also eine “Canon EOS 5DS” mit 50-Megapixel wenn man keinen erkennbaren Unterschied sieht? Gut, dass muss dann jeder für sich selbst entscheiden.

Aber was ist, wenn man sich die “Canon EOS 5DS” nicht leisten kann und trotzdem ein Superresolution Foto erhalten möchte? Man zieht es auf. Mit Adobe Photoshop CC. Hier nun, wie man es macht und eines vorweg: Das Foto wird nicht schärfer, es wird auch nicht schlechter!

 

Die Vorbereitungen

Um ein Superresolution Foto zu erstellen, ist die Vorbereitung wichtig. Die besten Ergebnisse erzielt man damit, dass wir von gleicher Position, eine Fotoreihe erstellen. Du klemmst deine Kamera auf ein Stativ und fotografierst 4 bis 6 Mal das gleiche Motiv. Am besten mit der Serienbildfunktion. Das geht schneller und ist einfacher. Aus der Hand fotografieren geht jedoch auch. Dazu gleich mehr.

Vorbereitung - Auflösung erhöhen. 96-Megapixel - Superresolution

Sind die Fotos im Kasten und du wieder zuhause, öffne dein Photoshop und lade deine Bilder ins Programm. Jetzt kopierst du alle Fotos in eine Arbeitsdatei so das im Ebenenmanager alle deine Fotos übereinander gestapelt sind.

 

Die Vergrößerung

Um deine Fotos nun zu einem Superresolution Foto zu vergrößern, gehe im Photoshop auf den Menüpunkt “Bild” und wähle “Bildgröße”. Im nun geöffneten Dialog, wählst du die Maßeinheit “Prozent” und setzt den Wert auf 200. Anschließend musst du ein Häkchen bei “Neu berechnen” setzen und im Auswahlbereich “Details behalten (Vergrößerung)” wählen. Rauschen reduzieren lässt du auf Null (0).

Foto-Auflösung erhöhen - 96-Megapixel. Superresolution Foto

Die Berechnung kann nun je nach Rechnerleistung einige Zeit in Anspruch nehmen.

Aus der Hand fotografiert

Anmerkung: Hast du deine Fotos aus der Hand fotografiert, ist dieser Schritt notwendig. Hast du mit einem Stativ fotografiert, kannst du diesen Part mit ruhigem Gewissen überspringen. Sicherheitshalber mach es trotzdem 😉

Ebenen automatisch ausrichten - Auflösung erhöhen. 96-Megapixel - Superresolution

Deine Fotos die du aus der Hand fotografiert hast, sind natürlich alle versetzt. Also keines passt genau auf das andere. Wenn doch, bist du ein lebendes Stativ ?. Um diese Versetzung zu korrigieren, markiere zunächst alle Ebenen und wähle im Photoshop-Menü “Bearbeiten -> Ebenen automatisch ausrichten” und anschließend wählst du die Option “Auto” bzw. “Automatisch”.

Nun berechnet Adobe Photoshop alle deine übereinander gelegten Fotos so, dass sie perfekt zueinander ausgerichtet sind.

 

Auflösung erhöhen – Superresolution Foto erzeugen

Nachdem Adobe Photoshop diesen Schritt nun beendet hat, markiere alle Ebenen im Ebenenmanager und konvertiere diese in ein Smartobjekt. Rechte Maustaste auf die markierten Ebenen und “In Smartobjekt umwandeln” wählen.

Als letzten Schritt wählst du im Photoshop-Menü den Punkt “Ebene -> Smartobjekte -> Stapelmodus -> Median”. Photoshop rechnet nun alle deine Fotos die in deinem Smartobjekt liegen zu einem einzigen Foto zusammen und legt sie so übereinander, dass das jeweils darunterliegende Foto sich mit dem anderen verrechnet. So entsteht eine art Langzeitbelichtung da Objekte die sich im Bild bewegen (Bäume, Autos, Menschen, Wasser, Wolken) verschwimmen. Daher ist es wichtig zu beachten, beim Fotografieren darauf zu achten, dass sich Objekte im Bild nicht zu sehr bewegen.

Die Vergrößerung - Auflösung erhöhen. 96-Megapixel - Superresolution

Da wir nun die Auflösung verdoppelt haben, sieht man den Effekt nur dann, wenn man das Originalfoto (links) auf 400% skaliert und das neu berechnete Foto (rechts) auf 200% skaliert. Man erkennt, dass das Foto zwar nicht schärfer wird, aber im Verhältnis zur Vergrößerung von 200% auch nicht unschärfer. In diesem Beispiel habe ich bewusst einen Bereich gewählt der ziemlich weit entfernt war.

Das war es eigentlich auch schon. Dieses Beispiel zeigt, wie die “Canon EOS 5DS” arbeitet. Sie macht wahrscheinlich Intern nichts anderes.

Wenn dir diese Anleitung gefallen hat, teile diese doch bitte in den sozialen Netzwerken. Vielen Dank.

Tags:   #   #   #   #   #   #   #   #

Foto Auflösung erhöhen ohne Verluste – Superresolution
5 (100%) 2 votes


Schreibe ein Kommentar

Kommentar verfassen



Verlinkungen auf elektronik- und Buchartikel sind sogenannte Affiliate-Links, die mit dem Partnerprogramm von Amazon verknüpft sind. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei KEINE Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen. Als Gegenzug werde ich in zukünftigen Beiträgen keine Google-Werbeanzeigen mehr schalten.

Foto Auflösung erhöhen ohne Verluste – Superresolution | FWK-ART