FWK-ART

FWK-ART

Kölner Lichter – Kontraste

Kölner Lichter – Kontraste

Die Kölner Lichter zählen zum Highlight des Sommers am Rheinufer in Köln, zwischen der Hohenzollern- und Zoobrücke. Denn Mitte Juli inszeniert die Firma WECO aus Eitorf aus gut 5 Tonnen Feuerwerkskörpern ein Feuerwerk der Superlative.

Vom 08.07.2015 bis 10.07.2015 werden um die 40 Pyrotechniker das Feuerwerk auf einem Ponton vorbeireiten, aufbauen und letztlich gen Himmel schießen. Bis es allerdings soweit ist, werden 7 Begrüßungsfeuerwerke entlang des Rheins, zwischen Porz und Mülheim geschossen. Diese 7 weiteren Feuerwerke bestehen aus insgesamt rund 2 Tonnen Feuerwerkskörpern.

Unter dem Motto „Kontraste – der Feuerwerker öffnet die Werkzeugkiste“ zeigt das Pyrotechnikerteam von WECO in diesem Jahr ein Feuerwerk voller Gegensätze. Nicht nur musikalisch, sondern auch technisch wird eine außergewöhnliche Choreographie an den Himmel gezaubert.

Die Kölner Lichter 2015 am 11.07.2015

Hinweis: Schau dir meine Amazon Kaufempfehlungen für Fotografen an.

 

Programmablauf Kölner Lichter

  1. Porzer Groov – Sammelstelle für den Schiffskonvoi
  2. Feuerwerk in Porz und Start des Konvois (ca. 21:50 Uhr)
  3. Feuerwerk in Rodenkirchen
  4. Feuerwerk an den Poller Wiesen
  5. Bengalische Beleuchtung im Rheinauhafen und Ballonglühen
  6. Musikalisches Feuerwerk vor dem Tanzbrunnen (ca. 22:25 Uhr)
  7. Feuerwerk in Mülheim
  8. Musiksynchrones Hauptfeuerwerk (ca. 23:30 Uhr)

Für die Unterhaltung bis zu den Feuerwerken der Kölner Lichter findet im Kölner Tanzbrunnen ein Bühnenprogramm bei freiem Eintritt statt. Die Veranstaltung öffnet auf beiden Rheinseiten ab 14.00 Uhr. Weitere Informationen findet ihr auf den Seiten der Kölner Lichter.



Tags:   #   #   #   #   #   #


Kölner Lichter – Kontraste
5 (100%) 2 votes

Kölner Lichter – Kontraste



Kommentare

2 Antworten zu
Kölner Lichter – Kontraste

  1. naja, tolles Feuerwerk ohne frage, aber irgendwie für mich nicht mit anderen Weltfirmen zu vergleichen. Es waren mir zu wenig Singleshots taktgenau verbaut. Auch viel zu viele Cakes benutzt. Die Bomben waren in Ordnung und auch die Anzahl.

Kommentar verfassen